Archiv der Kategorie: Filmkritik

Mehr natürliche Inhaltsstoffe:

http://immer-anders.tumblr.com/post/133289972426/mehr-natürliche-inhaltsstoffe-das-können-sie Das war ZEICHENLEERE, von 1984

Veröffentlicht unter Filmkritik | Kommentar hinterlassen

Muss ich sehen: Robert Altmanns „IMAGES“ von 1972

(Erwähnt in Amy Simons Zusammenstellung von Filmen, die David Lynch zu „Lost Highway“ inspiriert haben | „Lost Highway 20th anniversary: five films that influenced David Lynch’s nightmarish neo-noir“) Achso, das ist natürlich „Spiegelbilder„! – den habe ich vor langer langer … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Filmkritik | Verschlagwortet mit , , , | Kommentar hinterlassen

Textadventure-Apps: Chatten mit einem Zeitreisenden – SPIEGEL ONLINE

Textadventure-Apps entführen den Spieler in fremde Welten – obwohl sie optisch denkbar schlicht daherkommen. Wir haben zwei neue Spiele ausprobiert und dabei mit einem Astronauten und einem Zeitreisenden gechattet. …  Fotos aus der Zukunft Wie „Stille Nacht“ kürzlich erschienen ist … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Filmkritik | Kommentar hinterlassen

„Männer zeigen Filme, Frauen ihre Brüste“

Crowdgefundete Cannes-Beobachtung mit Darstellerin für fiktive Autobiografie in Real-Umgebung: „… Statt sich also auf eigene Faust ins Haifischbecken zu begeben, hatte Isabell Suba den Einfall, die Filmfestspiele als Kulisse für ihren neuen Film zu nutzen: Sich selbst lässt sie von Schauspielerin Anne Haug spielen, … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Filmkritik | Verschlagwortet mit , , | 1 Kommentar

Fiktive Persönlichkeiten aus dokumentarischem Rohstoff (Dokumentarfilm als Etikettenschwindel)

Am 21. August 2012 habe ich, Mrs Joy Such, meine erste Veröffentlichung gemacht: Auf dem Forum des ndr; als Reaktion auf einen Jubelartikel über Marten Persiels Pseudodokfilm „This ain´t California“. Ich bin ja sehr für Manipulation und hasse alles Echte, … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Filmkritik | Verschlagwortet mit , | 2 Kommentare