Archiv der Kategorie: Historisches Werk

Geistesverwandte aus den 90ern gefunden: Rosalind Brodsky, Zeitreisende

From an interview with Suzanne Treister: „I invented Rosalind Brodsky as an alter ego in 1995 and firstly I made her a set of time travelling costumes. The original biography of Brodsky went like this: ‘Rosalind Brodsky, with whom I … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Feminismus, Historisches Werk, Interaktivität, Kunst, Medienarchäologie | Verschlagwortet mit , , , , , , , , | Kommentar hinterlassen

Resurrection Lab: Wiederauferstehung für interaktive Medienkunst der 90er Jahre

Das Resurrection Lab am „imal“ center for digital art and culture in Brüssel will sich zwei Jahre lang der Konservierung digitaler Kunst mittels Emulation widmen “ The project will focus on the use of emulation, an efficient approach that consists … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Historisches Werk, Interaktivität, Medienarchäologie | Verschlagwortet mit , , | Kommentar hinterlassen

Carl-Ludwig Rettinger, Produzent

In den 80er Jahren, als er sich für interaktives Fernsehen interessierte und an der dffb unterrichtete, war Carl-Ludwig Rettinger Redakteur des Kleinen Fernsehspiel des ZDF. Dort setzte er sich für neue Formen und neue Inhalte ein, und führte als Bewerbungsformat … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Historisches Werk, Interaktivität, Medienarchäologie, Medienutopie | Verschlagwortet mit , , , , , , , , | Kommentar hinterlassen

Rekonstruktion des VIDEOLABYRINTH: Original-Videobänder neu digitalisiert! – Beispiel 2

#Videolabyrinth Reko dank @transmediale

Veröffentlicht unter Historisches Werk, Medienarchäologie | Verschlagwortet mit , , | Kommentar hinterlassen

this just in: … „other parts will follow“ (!) | EMAF on VLAB / –> 29.4.2017, 16 Uhr, Haus der Jugend, Osnabrück

Bild | Veröffentlicht am von | Verschlagwortet mit , , , , , , , | Kommentar hinterlassen

DER KAMERAMANN 2-87 | Artikel von Martin Potthoff über „Videolabyrinth: DFFB-Forschungsprojekt zu interaktiven Medien“

Videolabyrinth: DFFB-Forschungsprojekt zu interaktiven Medien An der Deutschen Film- und Fernsehakademie, einer vom Bund und vom Land Berlin getragenen Ausbildungsstätte für Regisseure und Kameraleute, findet im Studienjahr 1986/87 unter der Leitung von Martin Potthoff (DFFB) und Carl-Ludwig Rettinger (ZDF) ein … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Historisches Werk, Interaktivität, Medienarchäologie, Medienutopie | Verschlagwortet mit , , , , , , , , | Kommentar hinterlassen

VLAB auf dem Closing Weekend der transmediale – 3. + 4. 3. 2017

Für das dreissigjährige Jubiläum der transmediale entdeckte Kristoffer Gansing das #VIDEOLABYRINTH: Social Media ist heute das Gegenteil von dem, was auf Festivals wie der Transmediale gefeiert wurde. Man denke nur an das (Video-)Labyrinth, ein Projekt aus dem Jahr 1988 von … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Historisches Werk, Medienarchäologie | Verschlagwortet mit , , , , , , | Kommentar hinterlassen

Historic Perspective: VLAB Präsentation auf der Konferenz des EMAF Nr. 30, am 29.4. 2017 in Osnabrück

Besonders ergiebig ist die Ankündigung des EMAF Programmflyers nicht – aber sie haben eine hübsche Art, die 8 in 1988 auf den Kopf zu stellen. Der EMAF-Newsletter, in dem die Konferenz angekündigt wird, verrät auch nicht mehr: „Zum 30. Festival … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Historisches Werk, Interaktivität, Medienarchäologie, Performance | Verschlagwortet mit , , , , | Kommentar hinterlassen

Vorführung des Videolabyrinth in Penny Lane´s Frisörsalon, 1988

Veröffentlicht unter Historisches Werk, Medienarchäologie | Verschlagwortet mit , , , , , , , | Kommentar hinterlassen

Rekonstruktion des VIDEOLABYRINTH: Original-Videobänder neu digitalisiert!

Zum 30. Jubiläum der transmediale gelang ein wichtiger Schritt zur Wiedererweckung des VIDEOLABYRINTH: Die Szenenkataloge aller drei Spiele konnten beim ZKM Labor für antiquierte Videosysteme neu eindigitalisiert werden. Erstmals seit 30 Jahren können wir nun auf die Original-Bildqualität* zugreifen! Als … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Historisches Werk, Medienarchäologie | Verschlagwortet mit , , , , , , , , , , | Kommentar hinterlassen