Neue Kategorie beim Webvideopreis 2017: Interactive!

komischerweise alles gruselige Themen

Im letzten Jahr experimentierten gleich drei der erfolgreichsten deutschen Youtuber mit youtube interactive, weswegen der webvideopreis dem Phänomen nun erstmals eine eigene Kategorie widmet. MILLIONEN von neugierigen Usern klickten und kommentierten in kürzester Zeit die Multiple-Choice-Videos ihrer Stars: Julien Bam´s „Ich wurde gehackt“: 4.420.976 Aufrufe, Ape Crime´s „Dead Halloween“: 2.689.926 Aufrufe , iBlali´s „Mein eigenes Spiel“: 1.264.675 Aufrufe…

Mrs Joy Such präsentiert ebenfalls mit youtube interactive, hat aber erst 1561 Aufrufe, kann also noch entdeckt werden! Das erste Kapitel ihres Spiel-Films von 1988, MUTABOR III, wurde für youtube adaptiert und wird in den nächsten Tagen sogar noch einmal mit besserer Videoqualität upgedated! Weitere Kapitel sollen folgen.

Advertisements

@iBlali macht interaktives Video

und hat innerhalb von 1 Tag schon 620 000 Aufrufe, die alle schreiben, wie „mega-nice“ das sei!

„MEIN EIGENES SPIEL“ bietet nicht multiple choice, sondern höchstens dual choice, will aber trotzdem an den Rand des Wahnsinns: Point and click/ cyoa, schizo-schlafwandlerisch mit Krimi-Musik und Grusel-Licht – iBlali kann Traum und Realität nicht mehr unterscheiden!

Nicht schlecht, für den Anfang.

//platform.twitter.com/widgets.js

Kinderleicht: KUCHEN – Interaktives Video

So ähnlich sah das im interaktiven  VIDEOLABYRINTH von 1988 auch aus – siehe simulierter Spieldurchlauf von MUTABOR III auf dem youtube Channel von Mrs Joy Such. 

Bei uns gab es allerdings keine Werbeunterbrechungen, und wenn man den rechten Kuchen noch ein zweites Mal probiert hätte, wäre er nicht einfach nochmal genauso explodiert!  Im VIDEOLABYRINTH wurde destruktives Verhalten belohnt.