Schlagwort-Archive: emaf

this just in: … „other parts will follow“ (!) | EMAF on VLAB / –> 29.4.2017, 16 Uhr, Haus der Jugend, Osnabrück

Bild | Veröffentlicht am von | Verschlagwortet mit , , , , , , , | Kommentar hinterlassen

Historic Perspective: VLAB Präsentation auf der Konferenz des EMAF Nr. 30, am 29.4. 2017 in Osnabrück

Besonders ergiebig ist die Ankündigung des EMAF Programmflyers nicht – aber sie haben eine hübsche Art, die 8 in 1988 auf den Kopf zu stellen. Der EMAF-Newsletter, in dem die Konferenz angekündigt wird, verrät auch nicht mehr: „Zum 30. Festival … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Historisches Werk, Interaktivität, Medienarchäologie, Performance | Verschlagwortet mit , , , , | Kommentar hinterlassen

Zum Beispiel Oberschenkelhals-und Beinbruch (OSHUBB): Die große Auswahl

OSHUBB-Grafiken © Friederike Anders 1988 OSHUBB © Mari Cantu, 1988 : Die absurde Multiple-Choice-Komödie von Mari Cantu wurde als drittes der drei Spiele des VIDEOLABYRINTH fertig; rechtzeitig zur Präsentation auf dem 1. Europäischen Medienkunstfestival in Osnabrück  EMAF | 1988. Was die … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Historisches Werk, Interaktivität | Verschlagwortet mit , , , , , , , , | Kommentar hinterlassen

Techno-Optimismus pur : Der Katalogtext zum Symposium „Interaktive Medien“ auf dem ersten Europäischen Media Art Festival in Osnabrück, 1988

Interaktive Medien DIE INTERAKTIVEN MEDIEN UND DIE BEFREIUNG DER PHANTASIE Von Ilka Lauchstädt und Martin Potthoff Die neuen Techniken der Computervernetzung und der computergesteuerten Audiovision erlauben neue künstlerische Gestaltungsformen und Ausdrucksweisen. Vor allem jedoch gestatten sie es, den Zuschauer aus … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Historisches Werk, Interaktivität, Medienutopie | Verschlagwortet mit , , | Kommentar hinterlassen

„Befreiung der Phantasie“ ? – Einflüsse und Inspirationen des VIDEOLABYRINTH

  Katalog des European Media Art Festival (EMAF) – Osnabrück, 1. – 11.9.`88 „Die interaktiven Medien und die Befreiung der Phantasie“ : Der Einleitungstext von Ilka Lauchstädt und Martin Potthoff zum Symposium INTERAKTIVE MEDIEN auf dem ersten European Media Art … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Historisches Werk, Interaktivität, Kunst, Medienutopie | Verschlagwortet mit , , , , , , , , , , , , , | Kommentar hinterlassen

Das Europäische Film- und Fernsehjahr 1988, das Königreich Moldawien, und die Entstehung des VIDEOLABYRINTH

1988: Die US-Fernsehserien „Dallas“ und „Denver-Clan“ standen im Zenit ihrer Beliebtheit und wurden wöchentlich im ersten Programm des deutschen Fernsehens gesendet und von aufstrebenden jungen Kulturkritikern ernsthaft analysiert. Die Wende war noch vollkommen unvorhersehbar, Moldawien ein fiktives Königreich aus dem Denver-Clan, und statt vom Internet … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Historisches Werk, Interaktivität, Medienutopie | Verschlagwortet mit , , , , , , , , , , , , , , | Kommentar hinterlassen