Zu viel Interaktivität verwirrt doch nur …

Das Problem wurde trefflich von Y-Titty erkannt:

Problem Interaktivität: Hier gibts definitiv zu viel zu machen ...
Hier gibts also definitiv zu viel zu machen … Wie ich gestern im Radio gehört habe, wünscht sich „der Gamer“ von heute eher den „Schlauch“, der ihn ohne lästige Interaktivität „durch den level“ führt – wie im KINO!
Advertisements