Schlagwort-Archive: 1988

Vorführung des Videolabyrinth in Penny Lane´s Frisörsalon, 1988

Diese Galerie enthält 4 Fotos.

Galerie | Verschlagwortet mit , , , , , , , | Kommentar hinterlassen

Wichtiger Schritt zur Rekonstruktion des VIDEOLABYRINTH: Original-Videobänder neu digitalisiert!

Kristoffer Gansing @transmediale hat´s vollbracht: Die schwer auffindbaren, historischen Relikte des VIDEOLABYRINTH (Buch + Regie: Ilka Lauchstädt, Friederike Anders und Mari Cantu; Produktion: Deutsche Film- und Fernsehakademie Berlin/ dffb @1988) wurden zwei Tage lang im HKW präsentiert! Während des Closing … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Historisches Werk, Medienarchäologie | Verschlagwortet mit , , , , , , , , , , | Kommentar hinterlassen

Mein Weg in die Cloud:

„Nehmen Sie sich 60 Sekunden Zeit, um Ihren Weg von der Konsolidierung über die Virtualisierung in die Cloud zu planen. Starten Sie mit dem #DC Hub von Cisco und Intel.“ (Dies schlägt mir CISCO auf meiner LinkedIn Seite vor, ohne … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Historisches Werk, Web 2.0/ Netzkritik | Verschlagwortet mit , , , , , | Kommentar hinterlassen

Techno-Optimismus pur : Der Katalogtext zum Symposium „Interaktive Medien“ auf dem ersten Europäischen Media Art Festival in Osnabrück, 1988

Interaktive Medien DIE INTERAKTIVEN MEDIEN UND DIE BEFREIUNG DER PHANTASIE Von Ilka Lauchstädt und Martin Potthoff Die neuen Techniken der Computervernetzung und der computergesteuerten Audiovision erlauben neue künstlerische Gestaltungsformen und Ausdrucksweisen. Vor allem jedoch gestatten sie es, den Zuschauer aus … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Historisches Werk, Interaktivität, Medienutopie | Verschlagwortet mit , , | Kommentar hinterlassen

„Befreiung der Phantasie“ ? ? – Einflüsse und Inspirationen des VIDEOLABYRINTH

„Die interaktiven Medien und die Befreiung der Phantasie“ : Der Einleitungstext von Ilka Lauchstädt und Martin Potthoff zum Symposium INTERAKTIVE MEDIEN auf dem ersten European Media Art Festival EMAF 1988 rief mit ungetrübtem Optimismus Themen auf, die damals in aller … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Historisches Werk, Interaktivität, Kunst, Medienutopie | Verschlagwortet mit , , , , , , , , , , | Kommentar hinterlassen

Das Europäische Film- und Fernsehjahr 1988, das Königreich Moldawien, und die Entstehung des VIDEOLABYRINTH

1988: Die US-Fernsehserien „Dallas“ und „Denver-Clan“ standen im Zenit ihrer Beliebtheit und wurden wöchentlich im ersten Programm des deutschen Fernsehens gesendet und von aufstrebenden jungen Kulturkritikern ernsthaft analysiert. Die Wende war noch vollkommen unvorhersehbar, Moldawien ein fiktives Königreich aus dem Denver-Clan, und statt vom Internet … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Historisches Werk, Medienutopie | Verschlagwortet mit , , | Kommentar hinterlassen